Pfeil zurückPfeil zurück
Pfeil vorwärtsPfeil vorwärts
Slider

Vier-Tore-Schützen feiern 20-jähriges Bestehen

Presseartikel

standard news

NEUBRANDENBURG (KHG). Der Schützenverein Vier Tore hat den 20. Jahrestag seines Bestehens gefeiert. Zur Feier konnte der amtierende Präsident Ingolf Schwoy viele Gäste begrüßen, darunter OB-Stellvertreter Peter Modemann, der in seinem Grußwort den Dank der Stadt überbrachte, sowie Sponsoren und Freunde des Schießsportes. Die Festansprache zeigte den oft nicht einfachen Weg bis heute auf. Das Schützenwesens in Neubrandenburg geht bis in das Jahre 1565 zurück, in dem Neubrandenburgdas Privileg bekam, Schießübun-gen auszutragen. Die Neugrün-dung des Vereins am 25. Februar1990, so hieß es, reihe sich würdigin die Geschichte ein.Das Ziel von der ersten Stunde an war, sich der Jugendarbeit zuwidmen und Leistungsschützen heranzubilden. Wesentliche Grundlagen dafür sind, dass der Verein das Schießsportgelände im Burgholz 25 Jahre vertraglich nutzen kann und Neubrandenburg 1993 den Status eines Landesleistungszentrums erhielt.Auch die geschichtlichen Traditionen werden gewahrt und das Eh-renamt ist ein Herzstück in der Vereinsarbeit. Hier sind auch die Frauen aktiv mit dabei. Im Breitensportgibt es viele Veranstaltungen. Jan Teuerkauf war der Bundesschüt-zenkönig 1995 und in der Jugendkonnte 2007 Andre Ribbeck diesenErfolg wiederholen.Antje Noeske und Günter Hettighabend den Verein über die Landes-grenzen hinaus bekannt gemacht.Sieben Gold-, sechs Silber- und zweiBronzemedaillen wurden bei DMin München gewonnen, woranauch Schüler und Jugendliche be-teiligt sind. Bei Europameister-schaften holte Antje Noeske einenTitel in der Mannschaft, einmal Sil-ber sowie eine Bronzemedaille.Der Verein ist gegenwärtig undauch noch zukünftig sehr stark indie Organisation und die Gewähr-leistung der Wirtschaftlichkeit beider Erweiterung der Schießanla-gen für Sportschützen, Jäger sowieBerufs-, Traditions- und Freizeit-schützen einbezogen.Auch in der kommenden Zeit, sowurde in der Festveranstaltungmehrfach bekräftigt, will man alleKräfte bündel, um die Maßnahmezum Erfolg zu führen mit dem Zieldiese interessanten und vielseiti-gen Sportart zu erhalten und aus-zubauen..

Quelle: Nordkurier, 27. Februar 2010